Start in die Zukunft

Verabschiedung der Abschlussklassen

ÔÇ×Start in die ZukunftÔÇť ÔÇô Mutig in den n├Ąchsten Lebensabschnitt

B├╝rgermeister Herr Werner Sch├Ąfer zu Gast bei Abschlussfeier der 10. Klassen der Mittelschule Ulrich Schmidl ÔÇô Mittlerer Schulabschluss als Weltraummission

Die Schulfeier zu Ehren der 65 Abschlusssch├╝ler der Mittelschule Ulrich Schmidl am Abend des 20. Juli, zu der die Eltern und zahlreiche Ehreng├Ąste geladen waren, stand unter dem Motto ÔÇ×Start in die ZukunftÔÇť. W├Ąhrend man einerseits auf die bisherige Schulzeit als die Ausbildungszeit auf 4 Raumschiffen zur├╝ckblickte, stand nat├╝rlich der aktuell erreichte mittlere Schulabschluss als Anlass zur Freude im Mittelpunkt. Die Abschlusssch├╝ler blicken mit Optimismus in die Zukunft, da sie entweder in den gew├╝nschten Ausbildungsberuf gehen oder weiterf├╝hrende Schulen wie die FOS oder das Gymnasium besuchen werden.

Nach einer Tanzvorf├╝hrung von Sch├╝lerinnen der 5. Klasse er├Âffnete die Schulleiterin Frau Andrea Obermeier mit ihrem Gru├čwort die Feier. Dem Motto der Feier entsprechend verglich sie die Herausforderungen des Alltags f├╝r die jungen Menschen mit den zu bestehenden Abenteuern in der Kultserie Star Trek. Man m├╝sse gar nicht ins Weltall, beim Leben auf der Erde gebe es gen├╝gend Herausforderungen auf dem weiteren Lebensweg. Frau Oberneier begl├╝ckw├╝nschte die erfolgreichen Absolventen zu ihrem Schulabschluss und wies auch auf die ├╝berdurchschnittlichen Leistungen der 4 Jahrgangsbesten hin. Gesamtnote 2 erreichten insgesamt 17 Sch├╝ler.

Im Anschluss an eine weitere Tanzeinlage der 5. Klassen sprach der 3. B├╝rgermeister Herr Werner Sch├Ąfer auch im Namen des Oberb├╝rgermeisters und des Stadtrats seine Gl├╝ckw├╝nsche zum erfolgreichen mittleren Schulabschluss aus. Er erkl├Ąrte, er halte nicht viel von dem Motto ÔÇ×Ned gschimpft is globt gnuaÔÇť, sondern wolle im Gegenteil ein gro├čes Lob f├╝r die von den Sch├╝lern erbrachte Leistung aussprechen. F├╝r die Zukunft gab er den jungen Menschen mit auf den Weg, zwar nach Freiheiten zu streben, dabei aber immer auch die Gemeinschaft und die damit verbundenen Pflichten im Auge zu haben und zu erkennen, dass die Grenze der eigenen Freiheit bei der Einschr├Ąnkung der Freiheit anderer beginnt. Sch├Ąfer betonte, dass man Freiheit und Demokratie nicht verspielen d├╝rfe.

Der Elternbeirat wurde durch Frau Spendel und Frau Kattinger vertreten. Sie begl├╝ckw├╝nschten die Abschlusssch├╝ler ebenfalls zu ihrer Leistung, die sie trotz des ungl├╝cklichen Umstands der Pandemie erzielt haben. Zum Abschied gaben sie den Jugendlichen gute W├╝nsche f├╝r die weitere Reise durchs Leben mit: Ein Boot aus Mut, ein Mast aus Vertrauen, ein Segel aus Hoffnung und ein Meer aus Tr├Ąumen.

Die 1. Sch├╝lersprecherin und die Klassensprecher der 10. Klassen stellten heraus, dass f├╝r die Sch├╝ler┬á besonders der gute Zusammenhalt der beiden Klassen positiv war. Als besondere Erlebnisse, die ihnen in unvergesslicher Erinnerung bleiben w├╝rden, nannten sie die diversen Ausfl├╝ge und die Abschlussfahrt zum Gardasee in der 10. Jahrgangsstufe. Nicht zuletzt h├Ątten sie nat├╝rlich auch viel gelernt und seien gut auf die Abschlusspr├╝fung vorbereitet worden.

Die Reden wurden aufgelockert durch musikalische Einlagen und t├Ąnzerische Darbietungen der Jazztanzgruppe der Schule. Zur Zeugnisausgabe blickten die Klassenleiterinnen Frau Irmgard Gerbl, Frau Brigitte Ott, Frau Michaela Venus und Frau Corinna Deringer als Kommandantinnen der 4 parallel fliegenden Raumschiffe mit kurzen Ausschnitten aus dem Funkverkehr zwischen ihnen auf die letzten beiden Schuljahre zur├╝ck, die Sch├╝lern und Lehrern in guter Erinnerung bleiben w├╝rden.

Die 4 besten Absolventen wurden noch einmal besonders geehrt mit einem zus├Ątzlichen kleinen Geschenk. Es handelte sich dabei um Raquel Andrei (M10V2a), Lea Lindemann (M10b), Shela Mader (M10b) und Vanessa Mihm (M10V2a).

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den anschlie├čenden Sektempfang durch den Elternbeirat.

 

Schulleiterin Andrea Obermeier, Corinna Deringer, Vanessa Mihm (M10V2a), Michaela Venus, Raquel Andrei (M10V2a), Brigitte Ott, Shela Mader (M10b), Irmgard Gerbl

(von links nach rechts)